Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Liebe(r) Besucher(in),

wenn Sie meine Seite öfters besuchen, worüber ich mich sehr freue, empfehle ich, in Ihrem Browser auf den Button
          [neu laden] oder [F5]
zu klicken, da diese Seite laufend aktualisiert wird.

Spagyrik

 

Die Spagyrik ist eine sehr alte medikamentöse Therapie. Paracelsus (1493 - 1541) hat sie wohl am besten überliefert (und verstanden). Es geht hier im wesentlichen um die Zubereitung von Mineralien, Pflanzen oder anderen organischen und anorganischen Substanzen in besonderer Weise, so dass der Mensch auf den drei Seinsebenen Körper (Sal), Seele (Mercurius) und Geist (Sulfur) erreicht werden soll. Die Wirkweise der Spagyrik, so das Denkmodell, soll  damit weit über alles hinausgehen, was wir von chemisch definierten, pflanzlichen oder homöopathischen Medikamenten kennen.

Die Spagyrik wird von der Schulmedizin nicht anerkannt, weil keine ausreichenden wissenschaftlichen Studien zur Wirksamkeit vorliegen. Die vorgenannte Beschreibung der Therapie ist daher ein Gedankenmodell, dem Erfahrungen von Anwendern zu Grunde liegen.

 

 

 

 

 

 

© 2015 - 2018. Ralf Severin. Alle Rechte vorbehalten.